Herbstlicht

Heute war ein nebliger, nasser Tag. Ich war nur so auf halbmast und kämpfte mit einem Grippevirus und einigen anderen Hindernissen. Meine Grosse hatte ihre Freundin eingeladen und gegen Abend hatten wir spontan die Idee, noch ein wenig zu basteln und so entstanden in kurzer Zeit ein paar wunderschöne Natur-Windlichter, die ein bisschen farbige Herbststimmung ins Wohnzimmer bringen.

Mein Lieblingsfest….

Ich habe heute eine Email gekriegt mit folgendem Header:

Und ich hab mich gefragt „Wollte ich das wirklich wissen???!!!!“ Wollte ich wirklich daran erinnert werden, was  noch alles gekauft, gebastelt und verpackt werden muss, geschweige denn gekocht, dekoriert, aufgeräumt und geputzt? Ich weiss nicht, wie es euch geht, wenn ihr an Weihnachten denkt? Wann habt ihr euch das letzte mal so richtig auf Weihnachten gefreut?

Doch ganz ehrlich unter uns; ich mag Weihnachten. Ich glaube sogar, es ist mein Lieblingsfest. Ich mag den Zauber und das geheimnisvolle Vorbereiten, die liebevollen Gedanken beim Aussuchen der Weihnachtsgeschenke, die Vorfreude auf die glänzenden Kinderaugen beim Auspacken und Staunen, das Gelächter über witzige Geschenkideen unter den Erwachsenen und die Gemeinschaft mit unseren Liebsten, die wir von ganzem Herzen lieben, obwohl sie uns manchmal fast an den Rand des Wahnsinns bringen.

Ich liebe den Duft nach frischgebackenen Plätzchen und kann es kaum erwarten, mit den Kindern Grittibänze zu backen, die ersten Mandarinli zu kaufen und den Weihnachtsmann anzurufen, um ihn zu fragen, ob er nicht doch biiiiitte dieses Jahr noch mal kommen würde….,.

Und doch kenne ich genauso gut die überfüllten Läden, die gestressten Leute und die müden Kinder, die partout keine Lust haben, heute für den Götti zu basteln, weil man das eben so macht….

Wisst ihr was? Dieses Jahr möchte ich wieder einmal so richtig Kind sein. Mich jeden Morgen beim Erwachen so riiiiichtig freuen aufs  Aufstehen, weil der wunderschöne Adventskalender wartet, schon vor dem Frühstück den ersten Weihnachtskeks stibitzen, keine Kalorien zählen, herzhaft in einen frisch gebackenen Grittibänz beissen, mit roten Wangen Schlittschuh fahren, Schlitteln und Schneeballschlachten bis zum Umfallen und kein Gedanke daran, dass die nassen Kleider dann wieder getrocknet werden müssen und was alles noch zu tun ist. Wisst ihr was? Ich glaube der Götti und das Grosi mögen uns und unsere Kinder weil wir SIND und nicht für das was wir TUN (sonst habt ihr die falschen erwischt 😉). Warum nicht einmal aufs obligate WeihnachtsgeschenkefürGöttiundGottibasteln verzichten und eben genannte zu einem gemeinsamen Schneespaziergang mit anschliessendem zVieri einladen? Das gibt schöne Erinnerungen, die garantiert keinen Staub ansetzen. Ich glaub, ich versuchs mal. Und die Bastelfreunde unter uns: Wer Freude, Zeit und Lust hat (und Kinder, die freiwillig mitmachen🤣), der bastle ungeniert und freue sich daran!

ln dem Sinne wünsche ich euch eine entspannte und genussvolle Vor-Adventszeit. Lasst uns staunen und geniessen!

He he he he HELDIN!

Unsere Grosse braucht dringend neue langärmlige T-Shirts und ich habe wieder einmal gestaunt, wie viel Stoff das schon braucht!

Das Shirt gefiel mir sehr, aber irgendwas fehlte. Vielleicht ein bisschen Glitzer……?

Meine älteste Schwester von www.prinzaessin.ch  ist ja Mitbesitzerin eines tollen Stoffladens in Herzogenbuchsee (www.liliundmo.ch) und war so nett, mir einfach so eine ganz tolle Glitzerfolie zu plotten und sie hat mir erst noch erklärt, wie man das Ganze professionell aufbügelt. Meiner bescheidenen Erfahrung nach ist das Bügeln der neuralgische Punkt am ganzen Prozess und es lohnt sich echt, da etwas mehr Zeit zu investieren.

Das Resultat ist wirklich toll geworden und meine Grosse und ich sind begeistert.

Sweet horse power

Endlich endlich gibts wieder was zum Bloggen! Der Umzug ist über die Bühne und langsam kommt etwas Ordnung und Rhythmus ins Ganze. Nun hab ich auch die Nähmaschinen aufgestellt und ein paar schöne Dinge genäht. Das erste ist ein sportliches und legeres Sweat-Kleid, dass Prinzessinnen über Leggins oder Strumpfhosen tragen können. Den wunderschönen Pferdestoff hat mir meine Schwester geschenkt. Gefällt mir sehr!

First signs of autumn

Hättet ihrs gewusst? Sonntag Morgen waren 7 Grad Celsius gemeldet! Unglaublich! Das klingt fast schon wie Spätherbst, nicht? Ja ich weiss  am Nachmittag wars dann schon wieder 27 Grad am Schatten, aber morgens und abends ist es spürbar frischer geworden. Deshalb hab ich jetzt für meine kleine Nichte zwei süsse freche Mützchen genäht. Das Schnittmuster ist ein freebook von aefflyns und heisst „minimop“.

Rosen-Top

Es ist ja eigentlich nicht so, dass ich seit Wochen nichts genäht habe….hehe. Heute Morgen hats endlich gereicht für mein lang ersehntes Rosen-Top. Zuerst hab ich einen Prototyp genäht (davon hab ich leider noch kein gutes Bild!) und anschliessend die gewonnenen Erkenntnisse gleich umgesetzt. Gefällt mir 😍👌🏻

Lang lebe der Fussball

Ich war im Ausland in einer Stadt unterwegs und suchte einen Laden, den man mir empfohlen hatte. Fragte hier und fragte da, aber niemand hatte diesen Laden je gesehen oder davon gehört. Als ich schon etwas entmutigt die Strasse hinunterblickte, sah ich auf einmal ein gaaaaanz tolles Stoffgeschäft. Nichts wie rein!! Der erste Eindruck täuschte: Es war noch viel grösser und toller, als ich gedacht hatte!!! Mein Feriengeld schwand und ich machte mich mit einer riesen Tüte ganz glücklich auf den Nachhauseweg. Den gesuchten Laden habe ich dann trotzdem noch gefunden. Schwer beladen mit begeisternden Stoffen!

Da nun mein erstes Projekt. Bei uns im Haus läuft das Panini-Fieber heiss und deshalb hats ein Fussball-Shirt gegeben.

Stars und Sternchen

Als mein Mann heute mehrere superhelle Spotlampen über meinem Nähtisch anbrachte und sie gleich mit dem Hauptschalter koppelte, musste er für eine Weile die Sicherung rausnehmen und so musste ich für eine halbe Stunde meiner Nähzeit ohne Maschine auskommen. Was macht man da? Zuschneiden natürlich. Ich schnitt gleich noch ein zweites Kaputzenshirt zu, da ich einer kleinen Prinzessin aus Graubünden ein blaues Kaputzenshirt mit Sternen versprochen habe. And there it is: